um eine seite zurueck

zurueck zu egypt start

eine seite weiter

farafra

 

in der weissen wueste (arabisch: SAHARA EL BEJDA) hat die erosion phantastische kunstwerke geschaffen. die gesamte umgebung ist mit kalksteingebilden uebersaet.

am 15. august 2000 fahren wir weiter nach farafra.
wir chartern uns vor ort einen jeep ( 500/jeep!!!) und warten auf die abfahrt. zum glueck haben wir noch zwei sehr liebe freunde gefunden (judith & john) und somit kostete es nur noch 250 l.e.
da es dort nur einen vermieter gibt sieht es mit feilschen auch nicht wirklich gut aus....
die wartezeit zur abfahrt haben wir uns mit baden in einer heissen quelle (rundherum nichts) verkuerzt

und aus zufall war genau diese nacht vollmond !!! es war wirklich DIE steigerung ..... wenn sie es irgendwie einrichten koennen dann fahren sie in einer vollmondnacht in die weisse wueste .... es ist wie in einem traum. wobei aber ehrlicherweise gesagt werden muss dass der mond so hell ist dass der uebrige sternenhimmel ziemlich verblasst

 

 

um eine seite zurueck

zurueck zu egypt start

eine seite weiter

Donnerstag, 01. Februar 2001