104.) Kleiner (2029m) und Großer Pyhrgas (2244m) am 11. Juni 1997 Spital/Pyhrn

(mit Mobilkom Austria Arbeitskollegen)

2029m

Am Gipfel des Kl. Pyhrgas

Von der Stanglmühle/Oberweng gehen ich in 50 Minuten zur Gowil Alm. Bei der Alm rasten wir und lassen uns ein Bier schmecken. Um 9:15 gehen wir, das sind Draxler Harald und seine Frau, Pöhmer Manfred, Meisriemler Max und Jeglinger Gerhard hinauf zum Gipfel des Kleinen Pyhrgas. Am Gipfel kommen wir nach einer Gehzeit von 1 ¼ Std. um 10:30 an. Nach einer Jausenspause gehen wir um 11:10 über den Grat hinüber und hinauf zum Großen Pyhrgas.

1380m 2244m
Bei der Gowil Alm Am Gr. Pyhrgas

Vor dem Anstieg zum Gipfel ist ein kleines steiles Schneefeld zu überqueren. Hier wird es für Hari zu schwierig, er sagt: "Ich habe geglaubt wir machen eine Bergwanderung." und er kehrt um. Jeglinger Gerhard begleitet die Draxler’s zurück zum Gipfel des Kl. Pyhrgas. Meisriemler Max ist nach einem Krampf im Wadl in kurzer Zeit wieder fit und so steigen wir zum Gipfel hinauf. Am Gipfel kommen wir nach einer Gehzeit von 2 ¼ Std. um 13:35 an. Jetzt ist das Wetter nicht mehr so schön. Eine große Wolke ist genau über dem Gipfel - jetzt wo wir uns Sonnenschein gewünscht hätten ist er nicht. Na ja, nachdem uns leicht fröstelt gehen wir nach einer kurzen Gipfelrast um 13:50 wieder hinunter zur Gowil Alm. Auf der Alm kommen wir um 15:30 an. Nun wird die restliche Jause verzehrt und als Nachspeise gibt es einen wunderbaren Kaiserschmarrn mit Heidelbeermarmelade. Bis 17:30 sitzen wir noch mit den anderen Kollegen, die nur am Kl. Pyhrgas waren, gemütlich beisammen. Um 18:10 kommen wir nach einer sehr schönen Bergtour wieder beim Auto an.

 


  Tour 103Vorherige Tour     StartseiteStartseite      InhaltTourenverzeichnis      Tour 105Nächste Tour