108.) Albert Appel Haus (1660m) am 30 Juni u. 1. Juli 1999 beim Offensee/OÖ

(mit Jeglinger Gerhard)

1660m

Das Albert Appel Haus

Um 7:25 gehen wir beim Offensee mit dem dienstlichen Auftrag die Telefonversorgung am Appel Haus wieder herzustellen weg. Das Wetter ist schön im ganzen Land, nur in den Bergen ist es wieder einmal bewölkt und so hoffen wir, dass es auch hier aufreißt und schön wird. Wir gehen sehr flott am Offensee vorbei bis in den Talschluß. Der Aufstieg zur Rinner Hütte ist zwar steil, aber sehr schön. Um 9:20 erreichen wir die Rinnerhütte (1520m). Nach einer gemütlichen Jausenpause gehen wir von 10:20 bis 11:20 am wunderschön gelegen Wilden See vorbei zur Wildensee Alm und weiter zum Appel Haus.

                           1535m   Der Wildensee bei der Rinner Hütte

Der Weg ist sehr schön und man hat kaum Höhenunterschiede zu bewältigen. Beim Appel Haus kommen wir um 11:50 an. Wir packen unsere Handy’s aus um die Versorgung zu kontrollieren und schon werden wir von der Kellnerin belehrt "Das Telefon geht sowieso nicht", "Deswegen sind wir ja da" lautet unsere Antwort. "Aha ihr seid das" und schon ist es wieder gemütlich auf der Hütte. Wir arbeiten den ganzen Nachmittag, machen Test mit einem Repeater und einer Yagi Antenne bis uns die Versorgung wieder so einigermaßen gelungen ist. Froh über unser gelingen werden wir bestens mit Zirbenschnaps bewirtet und brauchen fast nichts zu bezahlen. Wir erleben einen sehr gemütlich Hüttenabend in der Küche bei den Wirtsleuten. Am Abend fängt es fürchterlich zu regnen an und es will die ganze Nacht nicht aufhören.

Am nächsten Tag gehen wir vom Appel Haus um 9:00 bei starker Bewölkung weg. Von 10:15 bis 11:15 legen wir wieder eine Jausenrast auf der Rinnerhütte ein und steigen dann bei leichten Regen zum Offensee ab. Ankunft am Parkplatz um 12:45.

 


  Tour 107Vorherige Tour     StartseiteStartseite      InhaltTourenverzeichnis      Tour 109Nächste Tour