134.) Über die Preintaler Hütte auf das Waldhorn (2702m) am 2. u. 3. Oktober 2001 bei Schladming/Steiermark

 

Am Ausgangspunkt der Tour

Der Riesach Wasserfall

 

Der Blick vom Waldhorntörl (2283m) hinauf zum Gipfel

Der Blick zum Gipfel

2. Oktober: Um 16:00 fahre ich von Stainach nach Schladming/Untertal und weiter zur Unteren Gföller Alm (1078m). Um 17:15 bin ich marschbereit und da die Gehzeit auf einer Tafel mit 2 ½ Stunden veranschlagt ist, denke ich mir: "Da muss ich flott gehen, damit es nicht dunkel wird, ehe ich auf die Hütte komme." Schon um 18:15 bin ich am Ende der Forststraße nach dem Riesachsee (ca. 1430m). Jetzt geht’s nur noch ein Stück durch den Wald hinauf bis zur Hütte. Nach einer sportlichen Aktion komme ich dann – noch bei Tageslicht – nach nur 1 ½ Stunden Gehzeit bei der Preintaler Hütte (1656m) an. Es sind an diesem Abend mit mir nur sechs Gäste auf der Hütte und so verläuft der Abend recht ruhig und gemütlich. Ich habe so einen Hunger (letzte Mahlzeit war bei der Hochmölbing Hütte um 10 Uhr vormittags), das ich gleich zwei Portionen Speck mit Ei verdrücke.

Links der Hochgolling (2862m) und rechts der Greifenberg (2618m)

Der Blick auf den Hochgolling und den Greifenberg

2618m 2024m

Der Zwerfenbergsee

Der Greifenberg

3. Oktober: Um 7:30 gehe ich von der Hütte (1656m) in Richtung Klafferkessel. Es ist sehr windig und auch etwas kühl. Es ist 7:55 als ich bei der Kreuzung (1860m) zum Greifenberg bzw. Waldhorntörl ankomme. Ich entscheide mich für den linken Weg – also für das Waldhorn, da ich ja am Greifenberg schon einmal war. Es scheint ein weiter Weg zu werden hinauf bis zum Waldhorntörl denke ich mir und wandere weiter. Um 8:35 bin ich auf 2170m. Von hier geht es jetzt ein paar Höhenmeter hinunter zum Kapuzinersee (2130m) und weiter über relativ steiles Geröll und einige Schneefelder hinauf zum Waldhorntörl (2283m). Ich genieße die wärmende Sonne bei einer kurzen Rast und dann geht’s über einige "Kraxelstellen" weiter hinauf zum Waldhorn. Leider werden die Schneefelder häufiger und um 9:40 bei ca. 2470m entschließe ich mich kein Risiko auf mich zu nehmen und umzukehren.

2862m 2747m 1338m
Der Hochgolling Die Hochwildstelle Der Riesachsee

Nach einer kleinen Rastpause gehe ich von 10:00 bis 10:20 wieder hinunter zum Törl. Beim Törl mache ich wieder eine kleine Pause und genieße das schöne Wetter und die herrliche Aussicht, ehe ich mich um 10:35 auf den Weg weiter nach unten mache. Um 10:50 gehe ich nach den Kapuzinerseen über eine schmale provisorische Brücke und um 11:20 bin ich wieder bei der Kreuzung zum Greifenberg. Beim Abstieg tut es mir, wenn ich nach oben sehe, dann doch ein wenig leid so kurz vor dem Gipfel umgedreht zu haben. Aber ich denke mir, was soll’s – kann’s ja ein andermal wieder versuchen. Um 11:45 bin ich dann wieder auf der Preintaler Hütte (1656m). Ich mache eine ausgiebige Mittagspause, und noch ehe der erste größere Schwung Gäste kommt bin ich auch schon am Weg nach unten. Beim Abstieg ins Tal von 12:30 bis 14:00 (gleiche Zeit wie hinauf!) wird mein "Servus" dann sicher 100 mal mit einem strammen "Grüß Gott" oder "Tach" erwidert. Ich denke mir, bei der Menschenmasse, gut in die andere Richtung zu gehen und wandere fröhlich weiter.

Der Dachstein (2995m)
Der wunderbare Blick auf das Dachsteinmassiv

 


  Tour 133   Vorherige Tour     StartseiteStartseite      InhaltTourenverzeichnis    Tour 135Nächste Tour