136.) Bosrucküberschreitung (1992m) am 20. Oktober 2001 bei Spital/Phyrn

 

Am Gipfel   1992m

 

berg136.gif (2721 Byte)

 

Mit dem Auto fahre ich bis zum Parkplatz der Vogelsangklamm (755m). Man könnte jedoch auch bis auf etwa 1000 Hm zum Parkplatz der Bosruckhütte fahren. Von 7:25 bis 7:55 wandere ich auf der Forststraße bis zum Eingang der Klamm (780m) und von 7:55 bis 8:10 durch die Klamm. Der Eintritt kostet ÖS 30,-. Um 8:17 erreiche ich die Straße die zum Parkplatz der Bosruck Hütte führt (985m).

Gleich nach dem Parkplatz geht’s rechts hinauf zur Ochsenwaldkapelle bzw. zum Arlingsattel. Über Almwiesen geht es hinauf zur Kapelle (1130m), die ich um 8:37 erreiche. Weiter geht’s durch den Wald hinauf bis zur Arling Alm (1330m) und zum Arling Sattel (1425m). Am Sattel bin ich um 9:10. Hier ist es ganz schön windig und obwohl die Sonne jetzt scheint ist es noch relativ kühl. Am Sattel geht man rechts hinauf zum NO Grat (Tafel mit Info über Klettersteig – etwas eigenartig ist, da immer nur vom NO Grat die Rede ist, das die Wegzeit mit 3 ¼ Std. angegeben ist – hier handelt es sich wohl um die Zeit der Gipfelüberschreitung).

Am NO Grat Klettersteig Der Blick hinüber zum Gr. Pyhrgas (2244m) Der Gratverlauf hinauf zum Gipfel (1992m)
Am Klettersteig Der Blick hinunter Der Blick hinauf

Beim Einstieg des Klettersteiges am NO Grat Sattel (1660m) bin ich dann um 9:50. Der Kletterstieg ist nicht besonders schwierig (B), er ist jedoch sehr schön und abwechslungsreich am Gratverlauf angelegt und so teilweise ganz schön ausgesetzt. Um 10:35 bin ich beim Gipfelkreuz (Willi Patzl Gedenkkreuz) auf der Frauenmauer (1832m). Das Wetter ist herrlich – aber sehr windig. Nach einer Pause von 10 Minuten geht es weiter über den Grat hinauf zum Gipfel den ich um 11:20 erreiche. Es ist einiges los am Gipfel – klar bei diesem Kaiserwetter gehen viele Leute Bergsteigen. Ich setzte mich etwas abseits und genieße meine Jause und den herrlichen Rundblick auf die umliegenden Berge. Von 12:20 bis 12:40 gehe ich hinüber zum Kitzstein (1925m) und von 12:40 bis 12:55 weiter zum Lahner Kogel (1854m). Von hier führt ein sehr schön angelegter Serpentinenweg teils in der Sonne, teils im Schatten hinunter zum Steinbichler Bründl (1260m). Ich fülle meine Flasche auf und gehe weiter durch den Wald hinunter bis zur Fuchs Alm (1050m). Von 13:45 bis 15:55 sitze ich bei der Fuchs Alm in der Sonne und genieße den Tag. Es gibt bei der Hütte einen Opferstock zum Bezahlen der Getränke – super Idee. Von 15:55 bis 16:15 gehe ich dann hinunter zur Straße am Phyrnpaß und beende eine sehr schöne und abwechslungsreiche Bergtour.

 

Die Arling Alm (1330m) und dahinter der Gr. Pyhrgas (2244m) Im Hintergrund die Haller Mauern 1832m
Die Arling Alm

 

Der Aufstieg

 

Auf der Frauenmauer

 

1992m 1832m Buchstein, Hochtor und Reichenstein (v.l.n.r.)
Der Blick zum Gipfel

 

Die Frauenmauer

 

Die Gesäuseberge

 

2388m Der Bosruckgipfel (1992m)
Das Warscheneck

 

Der Blick zurück

 


  Tour 135   Vorherige Tour     StartseiteStartseite      InhaltTourenverzeichnis    Tour 137Nächste Tour