Gesundheitsmesse 2002
24. und 25. Mai in der Hauptschule Eberndorf

Freitag 24. Mai 2002 Samstag 25. Mai 2002
 
Thema Darmkrebs Thema Brustkrebs
 
Tagesquiz zurück

 
Freitag 24. Mai 2002
Begrüßung und Eröffnung durch Bgm. Josef Pfeifer und
Bgm. Valentin Blaschitz, Vorsitzender Sozial- u. Gesundheitssprengel
Moderation: Dr. Dieter Schmidt, Bezirksärztereferent
Samstag 25.Mai | Quiz | Start
Thema Darmkrebs  
Wie häufig ist Darmkrebs?
Dr. Dieter Schmidt, Allgemeinmedizin
 
18.00 - 18.20 Uhr
Wie stellt man Darmkrebs fest?
Dr. Alfred Celedin, Radiologie
 
18.20 – 18.40 Uhr
Wie wirkt die Psyche auf den Darm?
Dr. Peter Smolnig, Allgemeinmedizin, F.X.Mayr-Arzt
 
18.40 – 19.00 Uhr

- Pause -
Welche Rolle spielt die Ernährung?
Dr. Ingo Wachernig, Allgemeinmedizin, F.X.Mayr-Arzt
 
19.30 – 19.50 Uhr
Wie wird der Darmkrebs operiert?
Prim. Dr. Dusan Schlapper, Vorstand der Chirurgie am LKH Wolfsberg
 
19.50 – 20.30 Uhr

- Am Ende Podiumsdiskussion mit allen Referenten -

 

Die Referenten

Zahlreiche Besucher

Spannender Vortrag

Die Gewinner
 
Samstag 25. Mai 2002
Begrüßung und Eröffnung durch Dr. Peter Smolnig
Freitag 24.Mai | Quiz | Start
Thema Brustkrebs  
Wie häufig ist der Brustkrebs, welche Risikofaktoren gibt es?
Dr. Erich Baumann, Allgemeinmedizin
 
9.00 – 9.20 Uhr
Kann die Pille Brustkrebs verursachen,
welche Bedeutung haben die Hormone?
Dr. Alexander Mang, Gynäkologie
 
9.20 – 9.40 Uhr
Wie stellt man den Brustkrebs fest?
Dr. Alfred Celedin, Radiologie
 
9.40 – 10.00 Uhr
- Pause -
 
Therapie des Brustkrebs, Operation, Nachsorge
Primarius Dr. Walter Döller, Facharzt für Chirurgie
Vorstand des Zentrum für Lymphologie am LKH Wolfsberg
 
10.30 – 11.00 Uhr
Welche Rolle spielt die Psyche?
Dr. Horst Sekerka, Psychologie
 
11.00 – 11.30 Uhr
- Am Ende Podiumsdiskussion mit allen Referenten -

 

Die Referenten

Zahlreiche Besucher

Spannender Vortrag

Die Gewinner
 
Tagesquiz Freitag 24.Mai | Samstag 25.Mai | Start
An beiden Tagen finden Sie auf Ihrem Sessel einen Fragezettel mit Fragen zum Tagesthema, den Sie, wenn Sie aufmerksam zugehört haben, ausfüllen sollen und nach den ersten drei Vorträgen des jeweiligen Tages in der Pause zur Auswertung abgeben sollen.
Die Verlosung findet am Ende der Veranstaltung statt.
Zu gewinnen sind neben dem großen Hauptpreis auch zahlreiche weitere Sachpreise.

Broschüren mit Anleitung zur Selbstuntersuchung und HemoFEC-Briefchen können mit nach Hause genommen werden, die Auswertung nehmen Sie bitte gemeinsam mit ihrem Hausarzt vor!