LOYP-Orgel in Kammersdorf:
(aus dem Jahre 1856)

LOYP-Orgel aus 1856:

links: Hauptwerk, rechts: Pedal, Mitte: Positiv

Baujahr: 1856, Josef LOYP, Wien
Instandsetzung: 1996 durch Walter VONBANK

* Register: wurden 1996 rekonstruiert

Disposition:

Hauptwerk:

- Bourdon 16'
- Prinzipal 8' *
- Copula 8'
- Bourdonflöte 8'
- Oktav 4'
- Flöten 4'
- Superoktav 2'
- Mixtur 1 1/3' (4-5fach) *

Positiv:

- Waldflöte 8'
- Prinzipal 4'
- Flöten 4'
- Prinzipal 2'

Koppel:

- II/I als Schiebekoppel

Pedal:

- Subbass 16'
- Prinzipalbass 8' *
- Oktavbass 8'
- Cornettbass 5 1/3' (2fach)
- Choralbass 4

Hinweise:

·         Pedal mit kurzer Unteroktav (repetierend), keine Pedalkoppel vorhanden

  • Manualwerke in großer Oktave ausgebaut
  • zweitgrößte, noch weitgehend original erhaltene LOYP-Orgel aus dem Jahre 1856
  • andere LOYP-Orgeln:
    St. Ulrich (Wien 7), Platt/NÖ, Guntersdorf/NÖ, Obritz/NÖ
  • weitere Detailansichten

Spieltisch-Frontansicht:

PC272055.JPG

Register (links): Positiv (4) + Pedal (5)

Register (rechts): Hauptwerk

Pedal: kurze Unteroktav (repetierend)

[Zurück zur Startseite]