Drucker
Lizenzbedingungen Eigenschaften Download Drucker Installation Handbuch Gerade Spielpläne Impressum Homepage Melchard

 

[Startseite]

und die Drucker

Inhalt:

bulletBemerkungen zum Windows Printing System
bulletListe der voreingestellten Drucker
bulletDruckereinstellungen unter Windows98
bulletDrucken an der USB-Schnittstelle

Das Windows-Printing-System

Das Programm EISTURN.IER ist ein MS-DOS Programm. Das heißt, es kann mit dem Windows-Printing-System nichts anfangen.

Drucker mit dem Windows-Printing-System arbeiten unter Windows schneller oder sind billiger als normale Drucker, können aber mit MS-DOS nicht zusammen arbeiten.

Mache dieser Drucker lassen sich für den DOS-Modus konfigurieren, viele aber nicht; bei letzteren gibt es keine Rettung.

Für die folgenden Drucker gibt es Voreinstellungen:

bullet

LQ Modus (EPSON LQ und ähnliche)

bullet

HP Modus (Laserjet II und ähnliche)

bullet

HP Deskjet (und ähnliche)

horizontal rule

bulletHP Laserjet IV
bulletCanon Bubblejet
bulletCanon BJC 70 und 80
bulletKodak Diconix
bulletKodak Diconix 150
bulletNEC Nadeldrucker
bulletMannesmann Tally 130

Die ersten drei Drucker sind als Standarddrucker gedacht. Jeder moderne Drucker sollte sich so einstellen lassen, dass er in einem der angegebenen Betriebsarten funktioniert.

Druckereinstellungen unter Windows98 und ME

Windows 98 und Windows ME ist so einzustellen, dass DOS-Programme problemlos arbeiten können. Da dies bei jeder Maschine etwas anders sein kann, kann hier kein allgemein gültiges Rezept gegeben werden.

Um problemlos drucken zu können, sollten Sie die Druckereinstellungen überprüfen:

bulletStart
bulletEinstellungen
bulletDrucker
bulletIhren Drucker mit rechter Maustaste anklicken
bulletEigenschaften
bulletDetails
bulletAnschluss auf LPT1: oder LPT2:
bulletSpool-Einstellungen:
bullet"Druckeraufträge in Warteschlange stellen" angewählt
bullet"Druck nach erster Seite beginnen" angewählt
bulletAnschlusseinstellungen
bullet"DOS-Druckauftrag zwischenspeichern" NICHT angewählt

horizontal rule

Drucken an der USB-Schnittstelle

Das Programm druckt nur, wenn der Drucker an der LPT1: oder an der LPT2: angeschlossen ist. Die USB-Schnittstelle ist NICHT zum Drucken unter DOS geeignet

horizontal rule

Zum Seitenanfang