V

Vaporware: "Vapor" bedeutet "Dampf" im Englischen oder freier übersetzt: heisse Luft. Als Vaporware bezeichnet man besondere, oft stolz angekündigte Soft- oder Hardwareneuheiten, deren Erscheinungstermin immer wieder nach hinten revidiert wird. Womöglich schaffen es die Produkte gar nicht oder erst nach Jahren ihrer angekündigten Erscheinung auf den Makt. Oft stecken dabei strategische, marketingpolitische Überlegungen der Unternehmensführung dahinter. Der Kunde soll sich angesichts der nahenden Produkterscheinung nicht mit Konkurrenzprodukten eindecken. Ob diese Art der Publicity letztlich überwiegend negative oder positive Konsequenzen für die Herstellerunternehmen hat bleibt eine offene Frage. Bsp.: Valve mit Halflife2, Microsoft Longhorn, Intel Pentium4 mit 4 GHz
(Quelle: Wired.com, 07.01.04)

Verantwortungsdiffusion:
Wenn die Verantwortung für eine Entscheidung auf mehrere Gruppenmitglieder zu gleichen Teilen aufgespalten wird, dann sinkt die indivuduell erlebte Beteiligung an der Verantwortung. (Sader, M. 1991)

Vereinte Nationen:
siehe UNO

Verhaltensformel:
nach Kurt Lewin; Das Verhalten eines Menschen ist laut Lewin erst dann einigermaßen vollständig zu verstehen, wenn man die "Gesamtsituation" kennt, aus der sich ein Verhalten entwickelt hat. Es git 2 Determinaten:
1. Person: Eigenschaften, Erfahrungen, Wünsche, ...
2. Umwelt: Räumlichkeiten, zwischenmenschliches Klima, andere Menschen, ...

Jedes Verhalten ist eine Funktion von Person UND Umwelt. Z.B.: Der Ladendiebstahl (V) ist eine Funktion des Aufeinandertreffens einer konsumorientierten, labilen, nonkonformistischen Persönlichkeit (P) und einer zum Konsum anreizenden, unkontrolliert erscheinenden Umwelt (U). Will man nun das Verhalten einer Person verändern ist es einfacher, dies über eine Veränderung der Umwelt zu erreichen!

Verhandeln:
Buchtipp:
Lewicki, R. J./Hiam, Alexander (1999): Fast Forward MBA in Negotiation and Deal Making. Quick Tips, Speedy Solutions, Cutting-Edge Ideas. HRD Press Amherst, Massachusets.
- Der weitverbreitetste und kostenintensivste Verhandlungsfehler ist gegenseitiger Wettbewerb
- Eine ebenso große Gefahr ist die Beherrschung zu verlieren und damit alle konstruktiven Perspektiven

Vishnu: auch Mahesh genannt; hinduistische Gottheit, erhaltende Kraft (untersch. Brahma, Shiva).

VoIP:
siehe Voice over IP

Voice over IP (VoIP):
Telefonieren über den Breitbandanschluß ist heute noch kaum verbreitet. Mit dem neuen Internetprotokoll IPv6 soll aber eine neue Generation der Telekommunikation Einzug halten. Technisch betrachtet verläuft bei der Sprachübertragung über das Internet Protokoll der Datenstrom nicht kontinuierlich wie bei der herkömmlichen Sprachübermittlung. Die zu versendenden Datenmengen werden, in kleine Datenpakete zerlegt, die unterschiedliche Wege durch das Netz nehmen und am Ende ihrer Reise wieder zur ursprünglichen Information zusammengesetzt werden. Diese Methode der paketorientierten Datenübertragung ist typisch für das Internet und garantiert eine hohe Ausfallssicherheit. VoIP-Pakete haben aber vor allen anderen Anwendungen Vorrang.
(Quelle: Wirtschaft & Region, November 2004; Beilage in: Der Standard, 18.11.2004)

Voluntarismus: philosophische Lehre, nach der der Wille die Grundfunktion des seelischen Lebens ist.
(Quelle: Duden Fremdwörterbuch 1990)

Vorsteuerabzug:
§ 12 - 15 UStG. Der Vorsteuerabzug ist der Kern des Umsatzsteuersystems. Er ermöglicht eine Besteuerung der Ware unabhängig von den Wirtschaftsstufen, die sie durchläuft. Unternehmer, die im Inland umsatzsteuerpflichtig sind, können die ihnen von anderen Unternehmen in Rechnung gestellte USt für Lieferungen oder sonstige Leistungen für das Unternehmen sowie die Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) für Gegenstände, die für das Unternehmen eingeführt worden sind als Vorsteuer geltend machen. Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug:
a. Die Lieferungen oder Leistungen (also auch Kauf von Anlagegenständen, Reparaturen, Büromaterial usw.) stehen im Zusammenhang mit der betrieblichen Tätigkeit.
b. die Rechnung muß bestimmte gesetzliche Voraussetzungen erfüllen.
c. Der Unternehmer darf nicht unecht steuerbefreit sein
d. Es dürfen keine Lieferungen oder Leistungen im Zusammenhang mit PKWs, Kombis oder Krafträdern vorliegen (vgl. Abzugsverbot § 20 EStG); bestimmte KFZ sind aber vorsteuerabzugsfähig.

   
    

 
   
         
Copyright © 1999 - 2005, Ernst Rodlmayr. All rights reserved.