04.07.2004

Ravens vs. Wild Boys


17-4 und 12-2

Deja Vu im Aubad oder
Barbarella sweept Duran Duran

GAME I 1 2 3 4 5
Ravens 2 6 5 4 -
Wild Boys 0 0 2 0 2

GAME II 1 2 3 4 5 6
Ravens 3 0 1 2 5 1
Wild Boys 1 0 0 1 0 0

Hoch motiviert trafen sich die Ravens am 4.7. in ihrem Nest und waren ob der anwesenden Leute guter Dinge ("die panieren wir heut!"). Die Wild Boys dagegen haben offenbar noch immer mit Personalproblemen zu kämpfen, und erschienen mit einer sehr jungen Mannschaft.
Im ersten Inning wurden dann die Weichen gestellt. Zwei Schläge zu xxl, die sicher zum Beast retourniert wurden und das dritte Out bevor trotz einiger Unsicherheiten ein Run erzielt worden war. Im Gegenzug konnten die Wild Boys zwar mit 2 Runs den Schaden noch in Grenzen halten, doch nach drei schnellen Outs durch die Strikemachine und die Defense legten die Ravens 6 Runs gegen den jungen Pichter der Gäste nach. Highlight ein 3 RBI Homer von Thomas Lang.
Mit 2 Runs der St.Petener wurde es noch mal kurz interessant, doch weitere Runs der Tullner folgten und auch der Reliever der Gäste hatte keine große Durchschlagskraft und mußte einen weiteren Homerun (2 RBI) von Lang hinnehmen. Nach viereinhalb Innings war es vorbei.

Zwanzig Minuten später begann das Spiel fast gleich. 2 Outs von der dritten Base, dann Fehler. Allerdings erzielten die Oberösterreicher diesmal einen Run. Obwohl nun Heli Fraundorfer am Mound stand, konnte sich die Defense der Gäste aber nur sporadisch fangen und kassierte drei Runs im ersten Inning. Im fünften kam dann die Entscheidung, diesmal mit einem Homerun von Brett, und einem Zwischenstand von 11:2 für die Tullner, bei denen Marc Swoboda die Strikemachine abgelöst hatte. Im sechsten Inning wurde dann der letzte notwendige Run ohne Out erzielt.

Gute Schiedsrichter (Metrostars) schönes Wetter und gutes Gegrilltes rundeten einen schönen Nachmittag ab.

Hier gehts zu den Fotos!